Bora Bora - Inseln im Atoll


Bora Bora ist ein Atoll, also ein ringförmiges Riff, das sich um eine Lagune herum gebildet hat. Insgesamt 30 Inseln, die sogenannten Motu, sind Teil dieses Atolls im Pazifischen Ozean. Dank der wunderschönen Lage und der paradiesischen Landschaft hat sich Bora Bora zu einem angesagten Ziel für einen Urlaub der Extraklasse in der Südsee entwickelt. Nicht zuletzt findet Ihr hier zahlreiche Hotelanlagen, die Euch exklusive Bungalows und luxuriös ausgestattete Zimmer bieten. Natürlich kommt dabei die Entspannung und Ruhe nicht zu kurz.

 Mt. Otemanu - 727 m


Was die Inselgruppe zu einem geeigneten Ziel für einen Luxusurlaub auf Bora Bora macht, welche Hotelanlagen zu den exklusivsten der Insel gehören und welche Freizeitaktivitäten Euch außerhalb von Entspannung am Strand erwarten, erfahrt Ihr jetzt von mir. Übrigens muss eine Luxusreise nach Polynesien nicht bedeuten, dass Ihr ausschließlich auf der Inselgruppe nächtig. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Rundreise durch die Südsee? So könnt Ihr gleich mehrere Luxushotels und -aktivitäten in Polynesien testen. Außerdem entdeckt Ihr andere Orte wie Papeete, die Insel Moorea oder das Atoll Maupiti. Wusstet Ihr, das Papeete auf Tahiti auch gleichzeitig die Hauptstadt von Französisch-Polynesien ist?

Luxuriöser Wasserbungalow


Es gibt kaum ein Ziel, das sich besser für einen Luxusurlaub eignet, als Bora Bora. Die Inselgruppe besticht durch eine traumhafte Lage im Pazifischen Ozean und ist umgeben von glasklarem, blauem Wasser. Heute ist der Tourismus, der sich in erster Linie auf höherpreisige Angebote spezialisiert hat, eine der größten wirtschaftlichen Komponenten der Insel. So haben sich auf der Hauptinsel und den kleineren Nebeninseln zahlreiche Luxushotels angesiedelt, die Euren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten möchten. Gleichzeitig ist eine Reise nach Polynesien geprägt von Ruhe und Erholung am Strand. Perfekte Bedingungen also für einen Luxusurlaub auf Bora Bora! Da ist auch die lange Anreise, die ab Deutschland schon einige Zeit in Anspruch nimmt, schnell vergessen.

Hoteleigener Privatstrand


Wenn Ihr die Anreise gemeistert habt und endlich in der paradiesischen Südsee angekommen seid, erwarten Euch paradiesische Bungalows, die meist auf Stelzen direkt im Wasser stehen und typisch für einen Luxusurlaub auf Bora Bora sind. Oftmals habt Ihr in den noblen Unterkünften nicht nur einen spektakulären Blick in die Ferne und die Unberührtheit des Pazifischen Ozeans, auch Extras wie gläserne Böden gehören in vielen Fällen zur Ausstattung der exquisiten Bungalows dazu. Übrigens eignet sich eine Luxusreise nach Bora Bora nicht nur für Ruhesuchende, auch Honeymooner und Liebhaber einer Rundreise zieht es auf die Insel. Denn Bora Bora ist nicht nur aufgrund der noblen Hotels eine Reise wert, auch abseits der exklusiven Hotelanlagen ist eine Reise nach Bora Bora empfehlenswert. Die Insel ist ein landschaftliches Paradies und bietet zahlreiche Traumbuchten, weiße Sandstrände und unglaublich klares Wasser. Hinzu kommt der Vulkan auf der Hauptinsel, der zusammen mit dem Meer ein außergewöhnlich schönes Bild und eine atemberaubende Kulisse abgibt. Auch die einzelnen Motu, also die Inseln rund um die Hauptinsel, bilden ein paradiesisches Panorama. Wenn das nicht Luxus pur ist!

Honeymoon


Kommentare: 1
  • #1

    Fabian (Freitag, 28 Februar 2020 12:57)

    Top Beiträge, mach weiter so :-)